Neuigkeiten
24.01.2018, 16:51 Uhr | Hans-Heinrich Hüpüer
Antrag der CDU - Freie Wähler - FDP Gruppe im Rat
Anschaffung eines mobilen Blitzgerätes zur Überwachung des fließenden Verkehrs, evtl. in Gemeinschaft mit der Stadt Pattensen zum nächst möglichen Zeitpunkt.
Begründung:
Die Ergebnisse der beauftragten Geschwindigkeitsüberprüfungen in Empelde, Berliner Str. und Nenndorfer Str. sowie in Linderte (Landwehrstr.), nachzulesen in den Protokollen der 7. und 8. Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung, Ökologie, Wirtschaft und Feuerschutz, rechtfertigen nach unserer Auffassung die Anschaffung einer mobilen Anlage.
Ronnenberg -
Wie immer wieder in den Ausschüssen von Vertretern der Gruppe 2 geäußert, reicht es eben nicht aus, Verkehrsschilder zur Temporeduzierung aufzustellen. Nur diekonsequente Überwachung und Kontrolle erbringt die von allen gewünschte Reduzierung derGeschwindigkeit und damit eine Erhöhung der Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer.

Durch das Blitzgerät der Region kann diese intensive Überwachung nicht gewährleistet werden, da das Gerät nur sehr eingeschränkt für eine  Überwachung im Stadtgebiet Ronnenberg zur Verfügung steht.
 
Die Anschaffung einer eigenen mobilen Anlage hat den Vorteil, dass sie nach dem tatsächlichen Bedarf und an den besonders gefährdeten Stellen, an denen Fehlverhalten zu erwarten ist, aufgestellt werden kann.